Stahlregale für Holzrahmen und neue Preisschilder

Über 750 Bilderrahmen hatte ich Ende April im Rahmenladen. Dazu die Bilderrahmen von meiner Fotowand und die Bilderrahmen aus der laufenden Ausstellung. Auf jeden Fall war das eine ganze Menge Bilderrahmen, die weder auf die Tische oder unter die Tische passten.

Ich brauchte Platz und wollte den Laden auch wieder übersichtlich haben. So ist die Idee zu praktischen Regalen entstanden, die dezent und stabil eine große Menge Bilderrahmen aufnehmen sollte. Ein Regal steht fest in einer Ecke und hält knapp 200 Bilderrahmen von DIN A4, 25x38er und DIN A3 Quadrat. – siehe vorherigen Beitrag.

Zwei andere Regale sind auf Rollen. Sie habe ich so entworfen und gebaut, dass sie die großen Bilderrahmen von FoundRe und Bilderrahmen DIN A3 und DIN A4 Plus von Luna Designs aufnehmen können. Oben auf den Regalrohren ist Platz für zwei bis drei Holzkisten mit kleineren Bilderrahmen.

Rollbare Regale aus Stahlrohren

Ohne Holzkisten oben auf passen die rollbaren Regale unter die Tische.

Industrieregal mit Holzrahmen

 

Neue Preisschilder für die Holzkisten und die Regale. An jeder Holzkiste und an jedem Regal hängt nun ein kleines Schildchen mit „Holzrahmen“ und dem Preis. Auf der Rückseite findet man eine Info zur Bildgröße und dem Hersteller der Bilderahmen.

Neue Preisschilder an Holzkisten

 

An den rollbaren Regalen hängt das Preisschild von oben herunter.

Preisschild für Bilderrahmen

 

An dem Eckregal findet sich an jeder Sprosse ein Preisschild für die jeweilige Etage mit einer Rahmengröße.

Stahlregal mit Holzbilderrahmen

Stahlregale für Holzrahmen und neue Preisschilder

Über 750 Bilderrahmen hatte ich Ende April im Rahmenladen. Dazu die Bilderrahmen von meiner Fotowand und die Bilderrahmen aus der laufenden Ausstellung. Auf jeden Fall war das eine ganze Menge Bilderrahmen, die weder auf die Tische oder unter die Tische passten.

Ich brauchte Platz und wollte den Laden auch wieder übersichtlich haben. So ist die Idee zu praktischen Regalen entstanden, die dezent und stabil eine große Menge Bilderrahmen aufnehmen sollte. Ein Regal steht fest in einer Ecke und hält knapp 200 Bilderrahmen von DIN A4, 25x38er und DIN A3 Quadrat. – siehe vorherigen Beitrag.

Zwei andere Regale sind auf Rollen. Sie habe ich so entworfen und gebaut, dass sie die großen Bilderrahmen von FoundRe und Bilderrahmen DIN A3 und DIN A4 Plus von Luna Designs aufnehmen können. Oben auf den Regalrohren ist Platz für zwei bis drei Holzkisten mit kleineren Bilderrahmen.

Rollbare Regale aus Stahlrohren

Ohne Holzkisten oben auf passen die rollbaren Regale unter die Tische.

Industrieregal mit Holzrahmen

 

Neue Preisschilder für die Holzkisten und die Regale. An jeder Holzkiste und an jedem Regal hängt nun ein kleines Schildchen mit „Holzrahmen“ und dem Preis. Auf der Rückseite findet man eine Info zur Bildgröße und dem Hersteller der Bilderahmen.

Neue Preisschilder an Holzkisten

 

An den rollbaren Regalen hängt das Preisschild von oben herunter.

Preisschild für Bilderrahmen

 

An dem Eckregal findet sich an jeder Sprosse ein Preisschild für die jeweilige Etage mit einer Rahmengröße.

Stahlregal mit Holzbilderrahmen